Fassmacher | Webkatalog von Hermann Wiesel
| Aktuelles:
  • Aktuelle Nachrichten aus der Schrauberbude

     

    Sehr geehrter Besucher,

    nicht mehr funktionierende Links, sowie Rechtschreibfehler können Sie mir gerne über das Kontaktformular mitteilen.

    Vielen Dank!

| Besucher seit I-2013:
Heute: 0Gesamt: 20872

Fassmacher

Dokumentarfilme » Arbeitsplatz & Beruf » Fassmacher

Der Fassmacher

Der Letzte seines Standes: Karl Aßmann ist einer der Wenigen, der noch in handwerklicher Tradition Weinfässern aus Eichenholz herstellt. So ein Fass, erzählte der Meister, kann über hundert Jahre halten. Wie er das macht, dass sein Werkstück Generationen überdauert: Er verwendet z.B. nur Naturmaterialien. So dichtet er den Boden zu den eichernen Dauben hin mit Rohrkolbenblättern ab. Die Dauben sind konisch zueinander geformt, dadurch pressen sie sich, sobald die Fassreifen darüber geschlagen werden, so dicht aneinander, dass später kein Tropfen des kostbaren Inhalts verloren geht. Ist das Fass fertig "signiert" der Büttnermeister sein Werkstück mit einem Brandzeichen.